«

»

Okt 29

Windstärke 10 ~ Wrack- und Fischereimuseum Cuxhaven

Nordseeheilbad Cuxhaven – besonders geeignet für Familien

Cuxhaven ist einfach nur schön und bietet unendliche Freizeitmöglichkeiten für Familien. Traumhafter Strand, flaches Wasser zum baden, eine riesige Sandkiste zum buddeln, eine lebhafte Promenade – im Sommer immer Action und tolle Veranstaltungen für Groß & Klein.  Eine Schifffahrt zu den Seehundbänken, oder die unendlichen Weiten des Wattenmeeres genießen oder eine Fahrt mit dem Wattwagen nach Neuwerk – ein tolles Erlebnis für die ganze Familie!

Windstärke 10 – Das Wrackmuseum in Cuxhaven

Aber auch wenn das Wetter nicht so mitspielt, ist in Cuxhaven einiges los – wie wäre es mit einem spannendem Besuch im Museum?

Das Wrack- und Fischereimuseum „Windstärke 10“ befindet sich im Herzen des Fischereihafens, in zwei ehemaligen Fischpackhallen gelegen, kommt hier eine tolle Atmosphäre auf. Das Wrackmuseum „Windstärke 10“ ist ein modernes Museum für die ganze Familie und besonders Kinderfreundlich!

Windstärke 10

Das Wrackmuseum „Windstärke 10“

Windstärke 10 – Museum erleben

Es ist dunkle Nacht, haushohe Wellen, Hilferufe… oder schwere Arbeit, das Leben der Crew auf dem Schiff – die Extremen der Schifffahrt werden im Museum dargestellt und können von den Besuchern hautnah erlebt werden.

Ein Museumsbesuch im „Windstärke 10“ heißt: erleben, spüren und mitmachen!

Im Wrackmuseum „Windstärke 10“ werden Geschichten zur Seefahrt, Unglücken, Extremen erzählt, aber auch über die Fischerei in Cuxhaven und auch über das heutige Leben auf See.

Es wartet eine tolle, spannende Ausstellung mit faszinierenden Bildern, Originalgegenständen und Wrackteile. „Windstärke 10“ ist ein modernes Museum, es gibt zahlreiche Filme und Hörstationen, überall laden Schiffsbänke zu Pause ein.

Auch den Kindern wird ganz sicher nicht langweilig, denn zu Beginn erhält jedes Kind ein kleines Seefahrerbuch, mit spannenden Aufgaben. Im ganzen Museum gibt es tolle Mitmach-Stationen – so können Fischerknoten erlernt werden, oder Fische der Nordsee kennengelernt werden –  viele weitere „Hands-On-Stationen“ warten auf die kleinen Besucher – auch ein toller Kinderspielbereich zum toben und kuscheln, mit U-Boot und Riesen-Kuschelkranke wartet auf zahlreiche kleine Besucher.

Wrackmuseum "Windstärke 10"

Das Wrackmuseum „Windstärke 10“

 

Öffnungszeiten

April – Oktober
täglich 10.00 – 18.00 Uhr

November – März
täglich (außer montags) 10.00 – 17.00 Uhr

Feiertage
geöffnet außer 24. – 26.12., 31.12., 01.01.

Eintrittspreise

Erwachsene 9,50€

Kinder (6-16 Jahre) 4€

Schüler (bis 18 Jahre, mit Nachweis) 4€

Familien 19€

(2 Erwachsene, max. 4 Kinder)

Schüler ab 19 Jahre, Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte (ab 70% Behinderung) 6,50€
Ebenfalls erhältlich sind Gruppenpreise, Führungen und Jahreskarten.

Hunde haben keinen Zutritt zum Museum.

Adresse für euer Navigationssystem

Windstärke 10
Wrack- und Fischereimuseum Cuxhaven
Ohlroggestraße 1
27472 Cuxhaven

Unser Besuch im Wrackmuseum in Cuxhaven

Das Wrack- und Fischereimuseum „Windstärke 10“ in Cuxhaven ist für Große und Kleine Besucher gleichermaßen spannend. Besonders die Extremen der  Seefahrt werden hautnah erlebt, die Wrackteile werden in einer tollen Atmosphäre dargestellt, das einem mitunter etwas Bange werden kann. Originale Fundstücke – diese Zeitreise ist einfach beeindruckend. Nicht nur die Kinder können an vielen Stellen aktiv werden – ein tolles Mitmach-Museum. Besonders ist noch zu erwähnen, das gesamte Museum ist ebenerdig und somit auch für Rollstuhlfahrer geeignet 😉 Auch die Eintrittspreise sind recht Familienfreundlich – typisch für Cuxhaven, dem Kinder-Ferien-Land.

Das Fischerei- und Wrackmuseum „Windstärke 10“ in Cuxhaven auf jeden Fall einen Besuch wert!

Did you like this? Share it:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>